Visual Kei / J-Rock Forum
 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Pig Business

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Komori
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 139
Anmeldedatum : 31.03.10
Alter : 28
Ort : Österreich-Tirol

Benutzerinfos
Lieblingsband(s): ナイトメア - サディ - ネガ - アリス九號 - ゴールデンボンバー
Kleidungsstil: ヴィジュアル系
Ernährungsform: VEGAN - 'cause my body isn't a graveyard!

BeitragThema: Pig Business   Do Feb 10, 2011 4:00 pm

DAS GESCHÄFT MIT DEM SCHWEINELEBEN

Vor vier Jahren begann die erfahrene Kampaignerin, Umweltaktivistin und dreifache Mutter Tracy Worcester nachzuforschen, auf wessen Kosten das billige importierte Schweinefleisch, das es in britischen Supermärkten zu kaufen gibt, tatsächlich geht.

“True Stories: Pig Business” dokumentiert Tracys Recherchen über Schweine in der Intensivhaltung sowie die schädlichen Auswirkungen, die die Massentierhaltung auf die Qualität unserer Lebensmittel, die Umwelt und das Wohlbefinden von landwirtschaftlichen Gemeinden hat. Sie wurde von der Kamera begleitet, als sie sich in Tierfabriken in Europa und Nordamerika einschleuste und das größte Unternehmen in der Schweineindustrie zur Rede stellte.

Der Film zeigt, wie Tiere in riesigen Fleischfabriken zusammengepfercht und misshandelt werden und wie die großen Unternehmen kleine Bauern vom Markt drängen; er deckt auf, wie Luft und Wasser verschmutzt werden und so die Gesundheit der Anrainer und Konsumenten aufs Spiel gesetzt wird.

Ehemalige Mitarbeiter gestehen, dass die Tiere aufgrund der Überbelegung mit Antibiotika vollgepumpt werden müssen. Richard Young, politischer Berater der Soil Association warnt davor, dass aufgrund von Antibiotikarückständen im Schweinefleisch immer mehr Menschen gegen Antibiotika resistent werden; auch warnt er vor einer möglichen Entstehung von neuen, antibiotikaresistenten Bakterienstämmen.

Ein ortsansässiger Arzt hat bestätigt, dass Mitarbeiter und Nachbarn vom Gestank, der durch einen Cocktail von 400 Gasen in den Schuppen gebildet wird, regelrecht vergiftet werden. Die Gase entstehen durch die großen Mengen an Abwässern, die in Gülleseen vor sich hin faulen, bevor sie auf die Felder gesprüht werden.

Während die EU diese Vorgehen im Namen der Mitgliedsstaaten unterstützt, um wettbewerbsfähig zu bleiben, beschwert sich die Kleinbäuerin Alicia, dass diese Riesen ihre traditionellen Methoden ausspielen – den Tieren werden Zusatzstoffe in die Ernährung gemischt, die sie schneller wachsen lassen, und die Großunternehmer kassieren große Förderungen.

Die Message von Trace Worcester ist klar: Die Konsumenten haben die Auswahl. Sie müssen nicht zuschauen, wie Großunternehmen Kleinbauern und Gemeinden unterdrücken und so sowohl Kultur als auch Demokratie zerstören. Würden Konsumenten akkurates Labelling in den Supermärkten fordern, um lokale Produkte kaufen zu können und so den Bauern helfen, ihre Tierschutzstandards zu heben, oder würden Konsumenten ihr Fleisch wieder direkt beim Bauern oder Fleischhauer kaufen – dann könnten sie wieder hochqualitative, kleinunternehmerische, humane Tierhaltung erzwingen. Das könnte wiederum dazu beitragen, Gemeinden wiederherzustellen sowie Tiere, die Umwelt und die menschliche Gesundheit zu schützen.

VIER PFOTEN hat sich sowohl dem Tierschutz als auch der Mission verschrieben, Konsumenten ihre Macht durch die richtige Auswahl der Produkte zu vermitteln. Mittels Kampagnen, die sich auf verschiedene Teilbereiche der Massentierhaltung beziehen, arbeitet VIER PFOTEN daran, die Aufmerksamkeit der Konsumenten zu steigern. Außerdem hat die internationale Tierschutzorganisation konkrete Projekte, um die Haltungsbedingungen für Tiere in der Fleischproduktion zu steigern. So unterstützt VIER PFOTEN beispielsweise gemeinsam mit der Schweizer FIBL ein wissenschaftliches Projekt in Bezug auf Ebermast (keine Kastration der Ferkel) beim größten Schweizer Produzent mit Freilandhaltung. Dieses Projekt untersucht Methoden der Ebermast mit stark verringertem Risiko des Ebergeruchs.

Quelle: www.vierpfoten.at

Pig-Business-Website: http://www.pigbusiness.co.uk/the_film/
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://visualnightmare.forumieren.com
 
Pig Business
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» UNFINISHED BUSINESS

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
ViSuAL:NiGHtmaRe :: Tierrechte :: Tierversuche & Tierschutz-
Gehe zu: